Bananencake gegen den Coronablues.

Es gibt kaum jemand, der ein gutes Bananenbrot nicht mag. Es ist gesund und versorgt dir mit Energie für den Tag.

Für das Bananenbrot brauchst du

  • 120g weiche Butter
  • 2 EL  Ahornsirup oder Dattelsirup
  • ½ TL Bourbon-Vanille
  • 2 zerdrückte Bananen (je reifer desto süsser),
  • 2 Eier
  • 1 ½ dl Milch
  • 200g Weissmehl
  • 50g Mandeln
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 1 TL Zimt
  • ½ TL Salz
  • 50 g dunkle, grob gehackte Schokolade
  • Pekannüsse (als Dekoration)

Die Butter, den Ahornsirup und die Vanille in eine Schüssel geben und mit dem Schwingbesen rühren, bis sich die Zutaten gut vermischt haben. Danach die zerdrückten Bananen, die Eier und die Milch darunter rühren.

Mandeln, Mehl und alle weiteren Zutaten unter die Bananenmasse mischen und den ganzen Teig einige Minuten mit dem Schwingbesen rühren. Kurz stehen lassen und in der Zwischenzeit eine Kastenform mit Butter einfetten. Danach den ganzen Teig in die Form giessen und die Pekannüsse auf den Teig legen.

Jetzt den Bananenkuchen für ca. 50 Minuten in der Mitte des auf 160 Grad vorgeheizten Ofens backen.  Nach 30-40 Minuten kontrollieren, ob das Bananenbrot innen schon durch ist.

Zum Schluss das Bananenbrot herausnehmen, abkühlen lassen, aus der Form nehmen und danach geniessen. E Guete!

tip. Mit Beeren (Himbeeren oder Heidelbeeren) in den Kuchen wird er noch saftiger.